Category Archives: Fertigkeit Schreiben

Beherrschen Sie die Kunst des Angebens? Belegen Sie einen Schnellkurs in „Angeben auf Deutsch“:

Lernende suchen im Heavy-Metalsong „Du nicht!“ Antonyme zu Adjektiven: groß-klein / hoch-tief / gerade-schief / stark-schwach / wild-zahm / flink-lahm / reich-arm / hart-weich / bunt-bleich – und schreiben ein Angeberlied auf Deutsch:

– Ich kann …. – und du nicht!
– Ich hab‘  …. – und du nicht!
– Ich bin    …. – und du nicht!

Lernen Sie, mitzureden: Die Süddeutschen- Kolumne „ Angeben für Anfänger“

Ist das Gute-Laune-Lied „Liebe“ von Moop Mama nur für Fortgeschrittene geeignet?
Nicht wenn wir uns auf eine einfache Struktur beschränken: „ein und kein“

„Wenn du ein Mensch bist, hab ich Liebe für dich.
Wenn du ein Tier bist, hab ich Liebe für dich.
Wenn du ein Baum bist, hab ich Liebe für dich.
Du bist ein Wack MC? Ich habe keine Liebe für dich!“

Nach diesem Muster eine eigene Strophe schreiben:

ein und kein

 

Werkzeug: Wie wäre es mit der Visualisierung einer Strophe als Comic?

Comic-Generatoren sind Programme, mit denen man online Comicstrips auf Deutsch generieren kann. Da der Schwerpunkt im DaF-Unterricht grundsätzlich auf der sprachlichen Arbeit liegt, wird ein Generator vorgestellt, der zeitsparend attraktive Comics erstellt und so auch Lernenden Spaß macht, deren künstlerische Fähigkeiten nicht so ausgeprägt sind.
Wie kann man Comic-Generatoren im Unterricht einsetzen? Mit der Gattung Comic, können Sie bereits auf Anfängerniveau einfache Texte erstellen und so die produktive Fertigkeit „Schreiben“ trainieren. Treffende Überschriften, witzige Bilder in Verbindung mit knappen Texten ermöglichen den Zugang bereits ab A1. Außerdem lassen sich auf diese Weise viele Textsorten trainieren und visualisieren, z.B. kurze Gedichte, Lieder, einfache Rezepte, Gebrauchsanweisungen, Redewendungen, Sprichwörter, etc.

Und so funktioniert es:
1. Klicke auf der Seite http://www.makebeliefscomix.com/ auf „enter here“
2. Gib einen Titel ein (name your comix)
3. Gib den Namen des Autoren ein (author’s name)
4. Entscheide dich für eine oder mehrere Figuren pro Rahmen. Unter „choose emotion“ kann man verschiedene Versionen seiner Charaktere wählen
5. Entscheide dich für die Anzahl der Rahmen (panels), die Hintergrundfarbe (background colors), Objekte und Sprechblasen (talk balloons).
6. Sobald eine Sprechblase im oberen Rahmen erscheint, kann man sie anklicken und einen deutschen Text schreiben
7. Auf der linken Seite findet man Werkzeuge, mit denen man z.B. die Größe der Figuren verändern (scale), drehen (flip), löschen (delete) oder neu beginnen kann (start over). Dabei klickt man zuerst auf das Werkzeug, dann auf das Objekt im Rahmen.
8. Sobald der Comic fertig ist, klickst du rechts auf „next“ und gelangst auf die nächste Seite. Hier kannst du deinen Comic überarbeiten (go back and edit), drucken (print) oder per E-Mail den Link an Freunde verschicken.

Prinzessin Bert verwendet den Imperativ: „Hol mir den Ball, sofort!“
Doch Froschkönig Ernie besteht auf Höflichkeit:

Inszenierung: Lernende schreiben einen einfachen Dialog und spielen das Stück nach

Auf DeutschMusikBlog gibt’s mehr zum Thema Froschkönig: Küssen kann man nicht alleine

 

Was für ein Problem hat Tim? Lies den Refrain von Wenn Worte meine Sprache wären:

„Mir fehlen die Worte, ich
Hab‘ die Worte nicht,
Dir zu sagen was ich fühl‘.
Ich bin ohne Worte, ich
Finde die Worte nicht.
Ich hab keine Worte für dich!“

Hilf Tim Bendzko, die richtigen Worte zu finden:

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ???????????????????????????????

 

In der deutschen Sprache wimmelt es von Anglizismen. Wissen Sie, was die folgenden Wörter bedeuten?

– Beim Simsen bist du der Schnellste.
– Du bist online im Net, triffst Freunde im Chat.
– Du sitzt im Meeting mit Headset im Ohr.
– Du bist Broker, Director oder Sales Manager.
– Du legst auf Performance Wert und auf Customer Care.
– Du fährst einen echten fetten SUV.
– Du lässt dich coachen und golfst wie ein VIP.

Lernende schreiben eine weitere Strophe. Hier gibt es passende Anglizismen.

Max Raabe vom Palastorchester präsentiert uns mit seinem Lied „Küssen kann man nicht alleine“ einen modernen Froschkönig.

Sehverstehen (A2): Satzstreifen in eine mögliche Reihenfolge bringen und beim Sehen des Videos die vergleichen

– Der Frosch schließt sein Geschäft.
– Der Frosch will eine Frau kennenlernen, die auf einer Bank sitzt.
– Der Frosch fährt mit dem Bus.
– Der Frosch fährt Schlittschuh.
– Die Frau schlägt den Frosch mit der Tasche.
– Der Frosch sitzt im Kino.
– Der Frosch wäscht seine Wäsche im Wasch-Salon.
– Der Frosch hilft der Frau, den Schlüssel zu holen.
– Der Frosch bekommt einen Kuss.

Nacherzählung (B1): Im Märchen vom Froschkönig holt der Frosch eine goldene Kugel für die Prinzessin aus dem Brunnen. Was tut der Frosch in der Max Raabe-Märchenversion? Lassen Sie Ihre Lerner das moderne Märchen nacherzählen. Die Satzstreifen dienen als Gerüst.

Auf DeutschMusikBlog gibt’s mehr zum Thema Froschkönig: Das Bitte-bitte-Lied

Ständig kommt Tim Bendzko etwas dazwischen. Was hält ihn eigentlich davon ab, die Welt zu retten?

Hörverstehen: Beim mehrmaligen Hören den Refrain rekonstruieren

Schreiben: Was hält mich eigentlich davon ab, die Welt zu retten? Variieren Sie den Refrain und produzieren Sie ein eigenes Musikvideo

Muss nur noch kurz die Welt retten, danach flieg‘ ich zu dir.
Noch 148 Mails checken
– Noch kurz … (z.B. telefonieren)
– Noch schnell … (z.B. auf Facebook posten)
– Noch eben … (z.B. Hausaufgaben machen)
– Noch … ( z.B. einen Mittagsschlaf machen)
Wer weiß, was mir dann noch passiert, denn es passiert so viel.
Muss nur noch kurz die Welt retten und gleich danach
bin ich wieder bei dir.

Werkzeug: Ein eigenes Musikvideo erstellen geht ganz einfach mit dem Kirigami-Generator. Und so funktioniert es:

1. “Click here to play” anklicken
2. “Girl” oder “Boy” anklicken
3. Select a language (Sprache auswählen: hochscrollen und “german” anklicken)
4. Eigenen Liedtext auf Deutsch eintippen
5. Pick an image (Bild aus Bildarchiv hochladen)
6. Film anschauen und versenden