Wetter für Fortgeschrittene: Ein gesungenes Gedicht von Jakob Mayer

Textarbeit: Der Singer-Songwriter hat uns freundlicherweise den Text zur Verfügung gestellt, vielen Dank!

Regentropfen – Jakob Mayer

Wassertropfen, Wassertrauben

brechen sich im Straßenlicht.

Bis ins kleinste, leise fallen,

federleicht und Schwergewicht.

 

Bis ins kleinste, langsam fallen

Tropfen, fallen, legen sich.

Regentropfen tropfen leise,

regen sich im Straßenlicht.

 

Wassertropfen werden Streifen,

streifen und vereinen sich,

gleiten unentwegt nach unten,

zeigen sich im Straßenlicht.

 

Gleiten unentwegt nach unten,

fallen und umschweifen nichts,

Regenstreifen streifen leise,

schleifen weich die Außenschicht.

 

Wasserpfützen, Wasserflächen

bergen sanft das Straßenlicht,

öffnen weit und breit die Augen,

fangen Tropfen, dicht an dicht.

 

Öffnen weit und breit die Arme,

bergen zart das Straßenlicht.

Regenpfützen stützen leise,

fangen Streifen, dicht an dicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation