Über mich

Über DeutschMusikBlog: Auf DeutschMusikBlog wird eine bunte Mischung deutschsprachiger Lieder und Musikvideos mit Didaktisierungsvorschlägen für den DaF-und DaZ-Unterricht vorgestellt.

Technik: Für die technische Betreuung des Blogs danke ich Julian Bühler.

Über mich: Mein Name ist Freya Conesa. Ich lebe in Bayern, arbeite für das Goethe-Institut, verschiedene Verlage und die Berufsschule Wasserburg. Musik ist eins meiner großen Unterrichts- und Fortbildungsthemen. Ich freue mich über Kommentare, Anregungen und Rückmeldungen aus Ihrem Unterricht. Auch Fehlermeldungen, Hinweise auf falsche Verlinkungen oder Videos, die sich nicht öffnen lassen, werden dankbar entgegengenommen.

Mehr Musik im DaF-Unterricht! Bei Liedern handelt es sich um authentisches Material, das selten für den Unterricht produziert oder didaktisiert wurde, sondern sich an ein Zielpublikum in Deutschland richtet und gerade darum landeskundlich sehr interessant ist. Was für Musik hören die Deutschen? Welches Bild von Deutschland spiegelt sich in Musikvideos? Welche Bezüge zu aktuellen Themen lassen sich erstellen? Wie werden Inhalte in Videos visualisiert? Neben dem landeskundlichen Aspekt kann man mit Liedern natürlich wunderbar Phonetik üben, Wortschatz zu einem bestimmten Thema wiederholen, bestimmte grammatische Strukturen entdecken und Fertigkeiten trainieren.

Was hält Lehrkräfte eigentlich davon ab, aktuelle Songs im Unterricht einzusetzen?
Viele der Lieder sind tatsächlich erst auf der Niveaustufe B2 einsetzbar, falls man den Anspruch hat, detailliert mit Texten zu arbeiten. Auf diesem Musikblog beschäftigen wir uns daher eher global und selektiv mit den vorgestellten Texten. Warum sollten wir uns z.B. mit dem ganzen Text befassen, wenn wir uns nur auf den Refrain konzentrieren können? Der Refrain ist kurz, enthält die wichtige Botschaft des Songs, wiederholt sich nach jeder Strophe und hat eine eingängige Melodie.
Nicht jedes Video muss für die Textarbeit eingesetzt werden, gerade mit Anfängern kann man sich auch auf ein Sehverstehen beschränken. Sprachlich anspruchsvolle Songs können durch die Vergabe eines geeigneten Hörauftrags bereits auf A1 verwendet werden.

Es gibt methodisch-didaktisch 1000 Möglichkeiten, mehr Musik in den Unterricht zu integrieren. Viel Spaß dabei wünscht Freya