Kategorie: Landeskunde

Landeskunde

Eurythmie

Die Eurythmie ist eine 1912 von Rudolf Steiner entwickelte Bewegungskunst, mit der man ein Gedicht, ein Musik- oder ein Theaterstück durch den Körper visualisieren kann.

Bei der Eurythmie wird unterschieden zwischen

  • der Kunstform, die man z.B. an Hochschulen für Kunst studieren kann
  • der pädagogischen Form, die als Unterrichtsfach in Waldorf-Kindergärten und Waldorf-Schulen angeboten wird
  • der Heil-Eurythmie, die als Therapiemethode eingesetzt wird

Warum ist die Eurythmie ein wichtiges Unterrichtsfach an Waldorfschulen?

Die Eurythmie schult das Sprach- und Musikverständnis, die körperliche und geistige Beweglichkeit und die Fähigkeit, emotionale und soziale Zusammenhänge wahrzunehmen.

A1-Sehverstehen: Die Elemente der Sprache (z.B. Konsonanten, Vokale) und der Musik (Rhythmus, Melodie, etc.) sollen sichtbar werden durch Körperbewegungen. Versuchen Sie, einzelne Buchstaben des Alphabets zu identifizieren:

A1-Spiel: Der eigene Vorname oder ein kurzes Wort aus dem aktuellen Lernwortschatz soll über Körperbewegungen buchstabiert werden.

Weiterlesen

Landeskunde

Zu Asche, zu Staub

Die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg bis zur Machtübernahme Hitlers war eine aufregende und widersprüchliche Ära, geprägt von politischen, künstlerischen und sozialen Umbrüchen. Die Erfolgsserie „Babylon Berlin“ zeigt Glanz und Elend der Weimarer Republik. Im Musikvideo werden kurze Ausschnitte der Serie gezeigt:

B2-Übersetzung: Zu Asche, zu Staub. Den Liedtext zuerst auf Deutsch lesen, anschließend eine Übersetzung in die Muttersprache anklicken (z.B. russisch, englisch, arabisch, türkisch) und überprüfen, wie viel beim ersten Lesedurchgang verstanden wurde.

B2-Erklärvideo: Die goldenen Zwanziger. Lernende machen Stichpunkte zu fünf Fragen:

  1. 1. Was sind die „Goldenen Zwanziger Jahre“?
  2. 2. Wie kommt es zum Wirtschaftsaufschwung?
  3. 3. Welche Folgen hat das für die Menschen?
  4. 4. Was tut sich in der Politik?
  5. 5. Wie enden die goldenen Zwanziger?

C1-Hörspiel: 1929 – das Jahr Babylon. Berlin ist eine Metropole in Aufruhr, eine zerrissene Stadt im radikalen Wandel. Die Dokumentation zur Serie „Babylon Berlin“ wirft einen Blick hinter die Kulissen der Fiktion. Erzählt wird das Jahr anhand von Tagebüchern.

Landeskunde

Wiesn-Hit 2018

Was verbindet die Fantastischen Vier, Clueso und das Oktoberfest?

Das Lied „Zusammen“ (im Video ab 1:40) hat das Zeug zum diesjährigen Wiesn-Hit. Zeilen wie „Nehmt die Flossen hoch und die Tassen auch. Wir feiern heute bis zum Morgengrauen!“ animieren dazu, sich mit dem Maßkrug zuzuprosten.

Zum Oktoberfest gehören nicht nur Bier, Dirndl und Lederhosen. Auch die passende Musik spielt eine wichtige Rolle, denn es soll mitgesungen, mit-geschunkelt und mitgetanzt werden. Die Festzelt-Bands kennen die Lieblings-Hits der Besucher und wissen, wie sie die Stimmung anheizen können.

B1-Miniprojekt: Gesucht wird der Wiesn-Hit 2018. Lernende sichten 5 Songs, die aktuell Wiesen-Hit-Potential beinhalten, entscheiden sich für ein Lied und begründen ihre Wahl.

 

Landeskunde

Meine grün-weiße Liebe

Der Fußballverein Werder Bremen feiert demnächst sein 120-jähriges Jubiläum. Sein Profi-Team gehört zu den erfolgreichsten Mannschaften der Bundesliga: Viermal wurden sie Deutscher Meister, sechsmal gewannen sie den DFB-Pokal, einmal den Europapokal.

Obwohl der Soul-Sänger Jan Delay aus Hamburg kommt, ist er Werder Bremen-Fan und veröffentlichte pünktlich zum Saisonstart der Fußball-Bundesliga eine Stadion-Ballade: „Es gibt so viele coole Vereine auf der Erde. Mit großen Stars mit tollen Frisuren und dotiert an der Börse. Das alles haben wir nicht. Vor allem keine Knete. Wir haben den Regen im Gesicht, aber die Sonne in der Seele!“

B1-Internetrecherche: Lernende recherchieren Fußball-Begriffe, z.B. Fußball-Bundesliga, DFB-Pokal, SV Werder-Bremen

Landeskunde

Tischtennis ist das neue Wrestling

Sie dachten, dass es beim Tischtennis vor allem um Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Koordination geht? Die Rapper Casper und Marteria führen eine neue Kategorie ein: Glamour!

Tischtennis hat kein Imageproblem mehr. Das harmlose Pingpong an der grünen Platte wurde abgelöst durch einen knallharten Trendsport. Wenn auch Sie lernen wollen, wie man schnell und trickreich Schmetterbälle anschneidet, sollten Sie sich bei einem der 10.000 Tischtennis-Vereine in Deutschland anmelden. Der Deutsche Tischtennis-Bund hat rund 670.000 Mitglieder.

Miniprojekt ab A1: Einen Tischtennis-Wettkampf an Ihrer Institution planen. Dabei unbedingt

  • einen Show-Kampf inszenieren: exzentrische Trainer engagieren, einen coolen Schiri finden, Eintrittskarten entwerfen, Plakate beschriften lassen, …
  • an das richtige Styling denken: z.B. Tennissocken in Badelatschen, Frottee-Stirnband, bestickte T-Shirts, …
  • eine begeisterungsfähige Fangemeinde einladen, Konfetti werfen, Fähnchen schwenken, Hymne von Marteria und Casper abspielen und mitsingen
  • Rettungssanitäter bestellen, falls es zum Showdown mit Blutvergießen kommt

Weiterlesen

Landeskunde

Wie Zuhause

Im Urlaub andere Kulturen kennen lernen, ohne dabei die Komfortzone des örtlichen Starbucks mit Internetanschluss zu verlassen? In fremden Ländern unberührte Natur erwarten, aber mit dem Flugzeug hinreisen? Alligatoah braucht Urlaub vom Urlaub. Er hockt im Ferienparadies mit einer mittelschweren Ego-Allergie, alle seine Fehler sind im Gepäck dabei.

B2-Lesen und Schreiben: Im Text Anmerkungen anklicken und selber kommentieren oder eine eigene Textinterpretation ergänzen.

B1-Lesen: Viele Deutschlernende arbeiten in der Tourismusbranche. Hier finden Sie Fakten zum Thema „Urlaub der Deutschen“

Projekt ab A2: Auch auf Reisen gelten Regeln für guten Umgang und Benehmen anderen Menschen gegenüber. Erstellen Sie einen Urlaubs-Knigge für Touristen, die Ihr Land bereisen. Arbeitsgruppen sammeln Tipps zu Themen wie

  • Wahl der Kleidung (Strand, öffentliche Einrichtungen, …)
  • Verhaltensregeln für Hotel und Restaurant
  • Beispiele dafür, wie man sich respektvoll gegenüber Einheimischen verhält
  • Was man auf gar keinen Fall tun sollte …

Übersetzung ab A1: Einige Worte in der Landessprache zu lernen, beweist Wertschätzung. Erstellen Sie einen Schnellkurs für deutschsprachige Touristen mit praktischen Sätzen in Ihrer Sprache, wie „Guten Tag“, „Auf  Wiedersehen“, „Bitte“, „Danke“, „Entschuldigung“, …

Landeskunde

Thunfisch-Eis

Es ist wieder Sommer in Deutschland. Zeit für ein leckeres Thunfisch-Eis!

Kinder lieben stereotype Handlungen, in denen Erwachsene mit schlichten Wortspielen um den Verstand gebracht werden. Für den DaF-Unterricht eignen sich solche Witze besonders gut, denn sie leben von der ständigen Wiederholung und können dabei helfen, wichtige Redemittel zu automatisieren. Die Grundstruktur kann in Mini-Dialogen nachgesprochen und variiert werden, z.B.: „Hast du _______Eis?“ (Eisberg-Eis/ warmes Eis/ Torteneis /eigene Variante).

Weiterlesen

Landeskunde

Einigkeit und Recht und Freiheit

Zur feierlichen Eröffnung einer Fußball-WM erklingen die Nationalhymnen der teilnehmenden Fußballteams. Sie möchten die deutsche Nationalhymne mitsingen können? Zum Einüben dient ein humorvolles Karaoke-Video:

Nationalhymne singen mit Stil? Ein kleiner Nationalhymnen-Knigge

Die Sendung mit der Maus über die Geschichte der deutschen Flagge und Hymne:

Weiterlesen

Wortschatz / Redewendungen

Fahrrad fahr’n …

Fahrradfahren mit Orchesterbegleitung? Da weht einem doch gleich der Wind um die Ohren! Max Raabe singt: „Manchmal ist das Leben ganz schön leicht, zwei Räder, ein Lenker und das reicht.“

 

A2-Sehverstehen:

Lernende versuchen mindestens 10 Tiere

aus der Wortwolke im Video wiederzufinden

 

 

1817 erfand Karl Drais aus Mannheim die „Draisine“, den Vorgänger unseres heutigen Fahrrads. Heute, 200 Jahre später, ist es das weltweit meistgenutzte Transportmittel und steht für nachhaltige Mobilität.

Fahrrad-Wortschatz: Arbeitsblatt mit Lösungen

B2-Video: Das Fahrrad – Ein modernes Wunder

Typisch Deutsch? In Deutschland machen die Kinder in der 4. Klasse in Anwesenheit eines Verkehrspolizisten den Fahrradführerschein. Wären Sie fit für die Prüfung? Testen Sie Ihr Wissen online.

Auf DeutschMusikBlog gibt es weitere Songs zum Thema Fahrrad:

Literatur

Rübezahl

Wenn es im Riesengebirge Sturm gibt, erzählen sich die Menschen dort heute noch, Rübezahl habe schlechte Laune und besuche das Land.

Rübezahl ist ein legendärer Berggeist, der in zahlreichen Sagen im deutschen, polnischen und tschechischen Sprachraum beheimatet ist. Er kann sich verwandeln: Mal erscheint er den Menschen als guter Schutzpatron; mal als rachsüchtiger Riese.

B1-Leseverstehen:  Lernende schreiben einzelne Wörter oder kurze Sätze aus dem Video „Herr der Berge“ von Joachim Witt ab (z.B. Stürme, Blitze, Donner, Erde, Felsen, Schreie). Anschließend wird gemeinsam übersetzt.

B1-Schreiben: Aus Wörtern und Sätzen des Videos wird eine kurze Geschichte geschrieben.

B1- Grammatik: Rübezahl, der launische Riese

B2-Videobeitrag der Deutschen Welle: „Der Berg ruft!“

Einen Märchenfilm im Unterricht anschauen: Rübezahls Schatz