Kategorie: Literatur

Literatur

Erlkönig

Goethe schrieb seine Ballade vom Erlkönig 1782; vertont wurde sie 1815 von Franz Schubert.

Die Umsetzung in Form eines Schattentheaters betont die unheimliche Atmosphäre und trägt dazu bei, dass nicht mehr klar zwischen Traumwelt und Realität unterschieden werden kann:

Eine moderne Adaption des Klassikers gibt es bei Rammstein:

B1: Lernende vergleichen die Handlung der Videos

B2: Lernende vergleichen den Text des Erlkönigs mit dem Text von Dalai Lama

Leerstellen machen Texte interessant: Lernende sammeln offene Fragen, z.B.

  • Warum stirbt der Junge?
  • Ist der Erlkönig nur eine Halluzination?
  • Erdrückt der Vater seinen Sohn vor lauter Sorge?
  • Ist der „König der Winde“ der wahre Retter?
  • Warum nennen Rammstein ihren Song „Dalai Lama“?

Literatur

Gib mir deine kleine Hand

Sie haben noch kein Lieblings-Schlaflied? Dota Kehr und Alin Coen singen ein Gedicht der deutschsprachigen Dichterin Mascha Kaléko:

Mitspielen: Griffe und Akkorde für Gitarre, Ukulele und Klavier

Mini-Projekt: Bilder malen, die den Text illustrieren und dann im Klassenzimmer ausstellen. Hier ein Beispiel aus dem Primarbereich

Literatur:

Weiterlesen

Literatur

Rübezahl

Heavy Metal und Berggeister? Wenn es im Riesengebirge Sturm gibt, erzählen sich die Menschen dort heute noch, Rübezahl habe schlechte Laune und besuche das Land.

Rübezahl ist ein legendärer Berggeist, der in zahlreichen Sagen im deutschen, polnischen und tschechischen Sprachraum beheimatet ist. Er kann sich verwandeln: Mal erscheint er den Menschen als guter Schutzpatron; mal als rachsüchtiger Riese.

B1-Leseverstehen:  Lernende schreiben einzelne Wörter oder kurze Sätze aus dem Video „Herr der Berge“ von Joachim Witt ab (z.B. Stürme, Blitze, Donner, Erde, Felsen, Schreie). Anschließend wird gemeinsam übersetzt.

B1-Schreiben: Aus Wörtern und Sätzen des Videos wird eine kurze Geschichte geschrieben.

B1- Grammatik: Rübezahl, der launische Riese

B2-Videobeitrag der Deutschen Welle: „Der Berg ruft!“

Literatur

Das kalte Herz

Lieben Sie Sagen und Märchen?

1827 erschien „Das Wirtshaus im Spessart“ von Wilhelm Hauff, einem Schriftsteller der Romantik. Eingebettet in seine Novelle ist auch das unheimliche Kunstmärchen „Das kalte Herz“.

Die Neuverfilmung ist im Okt. 2016 in deutschen Kinos angelaufen und der Liedermacher Philipp Poisel hat das Lied zum Abspann gesungen:

B1-Informationen zum Märchen: Das kalte Herz – wenn Geld unglücklich macht

Das Märchen hören: Ein Hörspiel geeignet ab B2, gelesen von David Holy

Wortschatz / Redewendungen

Schadenfreude

Typisch Deutsch! Lachen Sie gerne über den Schaden oder das Unglück der anderen? Für dieses besondere Gefühl haben wir in der deutschen Sprache ein eigenes Wort, das sogar als Lehnwort in andere Sprachen übernommen wurde: Die Schadenfreude.

Hier einige Beispiele für Schadenfreude aus dem Volksmund: Es gibt Reime, die auf dem Pausenhof von einer Schülergeneration an die nächste weitergegeben werden. Vielleicht kennen Sie auch noch einige der „Alle-Kinder-Witze“ aus der Schule?

  • Alle Kinder laufen ins Haus. Außer Fritz – den trifft der Blitz.
  • Alle Kinder sitzen ums Lagerfeuer. Außer Gitte, die sitzt in der M…
  • Alle Kinder bekommen ein Eis. Außer Heinz, der kriegt k…
  • Alle Kinder fahren Boot. Außer Kai, den fraß der H…
  • Alle Kinder halten vor der roten Ampel. Außer Clint, der ist farben…
  • Alle Kinder sitzen im Riesenrad. Außer Klaus, der fiel r…

MOOP MAMA und Jan Delay haben passend dazu ein böses Lied veröffentlicht:

Arbeit mit dem Liedtext:

a) Reime zuordnen lassen, z.B.:

  • Ja, alle Kinder haben Holzspielzeug. Außer Beate, (die hat ’ne Granate.)
  • Alle Kinder sind vor dem Gesetz gleich. Außer Ole, (der hat Kohle.)

b) Eigene Reime erfinden lassen mit der Satzstruktur: „Alle Kinder …, außer …

Literaturtipp: Anke Kuhl und Martin Schmitz-Kuhl haben ein nicht unbedingt politisch korrektes, aber sehr lustiges Kinderbuch gemacht. Hier geht es zu einer Rezension von: „Alle Kinder. Ein ABC der Schadenfreude.“ Wer schwarzen Humor liebt, wird garantiert auf seine Kosten kommen.

Literatur

Komm, lieber Mai!

Haben Sie auch ein Volkslied, das Ihnen viel bedeutet?

„Komm, lieber Mai!“ gehört zum Standardrepertoire deutschsprachiger Liederbücher. Den Text schrieb Christian Adolf Overbeck (1776), die Melodie komponierte Wolfgang Amadeus Mozart (1791).

VeilchenLernende ab A2 können die erste Strophe auswendiglernen:

Komm, lieber Mai und mache
die Bäume wieder grün,
und lass mir an dem Bache
die kleinen Veilchen blüh’n!
Wie möcht‘ ich doch so gerne
ein Veilchen wieder seh’n,
ach, lieber Mai, wie gerne,
einmal spazieren geh’n.

Für Ihren Unterricht: Hier geht’s zu Noten, Text und Melodie zum Mitsingen

Literatur

Dornröschen

Das arme Dornröschen musste 100 Jahre auf den Prinz warten …

Märchenlied „Dornröschen war ein schönes Kind“: Text, Noten und Gitarrengriffe

Narrativer Ansatz: „Lehren und Lernen über Geschichten“ lässt sich besonders gut mit den unterschiedlichen Ausdrucksformen des Figuren- und Erzähltheaters umsetzen. Die Hauptfiguren geeigneter Geschichten können von Kindern als Stabfiguren gebastelt werden und den Erzählvorgang begleiten.

DornröschenD2D3D4D5

Vielen Dank an die russischen Kolleginnen eines Erzählworkshops in Nowosibirsk, die die einzelnen Strophen mit Stabfiguren begleitet haben.

 

 

 

Weiterlesen

Phonetik

Suppenkasper

Sie möchten auch nicht immer Ihren Teller leer essen? Dann geht es Ihnen wie dem armen Suppenkasper . Der „Suppenkasper“ wurde 1844 erfunden von Heinrich Hoffmann und ist eine der Hauptfiguren des Struwwelpeters.

A1-Phonetik: Refrain auswendig lernen und rhythmisch im Chor sprechen
„Ich esse keine Suppe! Nein!
Ich esse meine Suppe nicht!
Nein, meine Suppe ess‘ ich nicht!“

A2-Schreiben und Sprechen: Die folgende Suppenwerbung von Maggi ist ohne Text. Ihre Lernenden schreiben eine einfache Geschichte, die später zum Video vorgelesen wird.

Noch mehr Links zum Suppenkasper:

Literatur

Konrad, sprach‘ die Frau Mama …

Was halten Sie von „Angst-Pädagogik“?

Der Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann zählt zu den erfolgreichsten deutschen Kinderbüchern, wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt und polarisierte von Anfang an das Lesepublikum. Eine seiner tragischen Geschichten handelt von Konrad, dem Daumenlutscher.

Text rekonstruieren: Reim-Sätze zuordnen

Konrad

 

Lösungskontrolle: Die Heavy Metal-Version von Knorkator hören und die richtige Reihenfolge der Streifen überprüfen. Warnung, nichts für zarte Nerven!

 

 

 

 

Video mit Lesetext und Aufgaben: Hintergrundwissen zu Heinrich Hoffmann und seinem Kinderbuchklassiker