Kategorie: Grammatik

Grammatik

Die Präpositionen

„Schwer, sehr schwer!“ – Haben Sie sich auch schon mal diese Fragen gefragt: Wann sagt man das, die oder der? Wann sagt man dich oder dir? Sagt man fressen oder essen? Heißt es hätte oder hat? – Dann geht es Ihnen wie dem dänischen Musiker Ulrik Neumann und seiner Tochter Ulla:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit einer jazzigen Komposition und einem witzigen Text aus dem Jahr 1966 besingen die beiden die Herausforderungen der deutschen Sprache: Präpositionen, Pronomen, drei Artikel, vier Fälle, Modalverben, Konjunktiv, Perfekt und Konjugation der Verben. Damals wurde Deutsch als Fremdsprache noch mit der Grammatik-Übersetzungsmethode unterrichtet. Im Unterricht wurde gelernt, Sprache zu analysieren. Heute steht die Sprachverwendung an erster Stelle.

Grammatik

Deutsch-Disko

Untrennbare Verben entdecken, begreifen und nie wieder vergessen! Michael von Smarter German hat mit Harry Bum Tschak eingängige Songs entwickelt, mit denen man sich Grammatikregeln besser merken kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Typisch Deutsch: Lernende stehen vor der Herausforderung, dass es trennbare und untrennbare Verben gibt. Woher weiß man, ob man beim Konjugieren des Verbs das Präfix trennen soll? Man kann sich z.B. die Eselsbrücke BE ENT ER VER ZER GE MISS einprägen und durch diese Auswahl die meisten untrennbaren Verben identifizieren.

B1-Wortschatz erweitern: Lernende sammeln gemeinsam untrennbare Verben, z.B.

  • be-: bedanken, beenden, begegnen, beginnen, begreifen, begrüßen, belohnen, berichten, beschreiben, besitzen, besuchen, bezahlen, …
  • ent-: entdecken, entfernen, entlassen, entscheiden, entschuldigen, entspannen, entstehen, enttäuschen, entwerfen, entwickeln, …
  • er-: erfahren, erforschen, ergänzen, erhalten, erkälten, erkennen, erklären, erlauben, erleben, erledigen, ernähren, erreichen, erstellen, erzählen, erziehen, …
  • ver-: verändern, verbessern, verdienen, vergessen, verlieben, vermieten, vermuten, verspäten, versprechen, verstehen, versuchen, verwechseln, verzichten, …
  • zer-: zerbrechen, zerdrücken, zerkleinern, zerreißen, zerstören, zerstreuen, …
  • ge-: gefallen, gelingen, genehmigen, genießen, geschehen, gewinnen, …
  • mis-: missachten, missfallen, misstrauen, …

Ob ein Verb trennbar ist, kann man übrigens auch hören: Auf DeutschMusikBlog gibt’s einen Song dazu: Oft gefragt

Mnemotechnik: Einprägen von Informationen durch Merkverse. Von Smarter German gibt’s weitere Ohrwürmer, die man sogar mit kleinen Bewegungs-Choreographien verbinden kann. Ihre Lernenden werden es lieben! Meine Favoriten:

Grammatik

Haben, haben, haben

„Ich hab Hunger, also nehm ich mir alles vom Buffet. Will für immer alles gratis. Ich kaufe die Welt und keiner bezahlt.“ Diese Zeilen kommen aus Nina Chubas Song „Wildberry Lillet“, aktuell auf Platz 1 der deutschen Single-Charts.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

A1-Grammatik: Lernende identifizieren Strukturen im Text und bilden anschließend eigene Sätze

  • Wollen als Vollverb + Akkusativ: Ich will Immos, Dollars, Canapés, Flamingos in meinem Garten, die besten Karten am Tisch, Ocean-View mit Beach-Waves, einen Wildberry-Lillet, einen Privatjet in der Garage, ein Haus für meine Mama, ein Spaceship mit Panorama, …
  • Wollen als Modalverb + Infinitiv: Ich will fliegen wie bei Marvel. Ich will nicht alt werden. Ich will nicht warten. Ich will in Champagner baden. …

Grammatik

Ich sing für dich

Gerade ist Jochen Distelmeyers neues Album „Gefühlte Wahrheiten“ erschienen. Der Singer-Songwriter aus Hamburg begleitet seinen Blues „Ich sing für dich“ mit der Akustik-Gitarre.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sie möchten mitsingen und mitspielen? Hier geht’s zu Text und Gitarrengriffen.

Konjunktion wenn: Lernende sammeln Wenn-Sätze im Text, z.B.

Ich sing für dich,

  • wenn du nicht weißt, wo deine Leute sind und rings um dich nur Krieg und Krise tobt.
  • wenn du dich fragst, was eigentlich vor sich geht.
  • wenn niemand bei dir ist und du verzweifelt bist.
  • wenn du gegen Mauern rennst und mit Dämonen kämpfst.
  • wenn du Hilfe brauchst und ich nicht bei dir bin.

Grammatik

Die Konjugation von Haben

Lernen mit Musik: Sie mögen klassische Musik? Dieses Merklied zu einer Melodie aus Mozarts Zauberflöte hilft garantiert dabei, die Konjugation von Haben zu automatisieren und nebenbei noch den Hauchlaut „H“ zu üben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konjugation trainieren: Wiederholen Sie weitere A1-Verben auf die Melodie, z.B. bleiben, brauchen, denken, fragen, gehen, glauben, hören, machen, kommen, kaufen, kennen, kochen, lernen, nehmen, sagen, schreiben, spielen, trinken, …

Grammatik

Danke

Was kostet nichts und kann viel bewirken? Das kleine Wörtchen Danke.

Emilio macht vor, wie man seinem besten Freund Wertschätzung ausdrücken kann:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

A2-Grammatik: Lernende lesen den Text und beenden Dass-Sätze.

Danke, dass du …

  • bei mir bist.
  • immer einen guten Rat für mich hast.
  • mich verstehst.
  • mich nach Hause bringst.
  • an mich glaubst.
  • da bist, wenn ich dich brauche.

Ich hoffe, dass

  • unsere Freundschaft ein Leben hält.
  • ich dich niemals verliere.
  • es bleibt, wie es ist.

Auf DeutschMusikBlog gibt’s noch einen Song, mit dem man sich bei einer wichtigen Person bedanken kann: Danke. Lieblingsmensch!

Grammatik

Konjunktion „sondern“

Die Konjunktion sondern in einem Songtext entdecken? „Das Lied“ der Poetry-Slammerin Julia Engelmann eignet sich zur Veranschaulichung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

B1-Satzbau: Lernende markieren im Text Sätze mit der Konjunktion „sondern“ und versuchen, folgende Regeln zu identifizieren.

1. Sondern kann man nur nach einer Negation verwenden. Im ersten Satz steht eine Verneinung. Der zweite Satz beginnt mit sondern und drückt einen Gegensatz zum ersten Satz aus:

  • „Es geht nicht ums Happy-End, sondern nur um diesen Tag.“
  • „Es geht nicht um Besitz, sondern darum, was glücklich macht.“

2. Ist das Verb in beiden Sätzen gleich, muss es nicht wiederholt werden:

  • „Es geht nicht darum, wen (du liebst), sondern darum, dass du liebst.“
  • „Es geht nicht drum, wie viel (du gibst), sondern darum, dass du gibst.“

B1-Konjunktionen: Online-Übungen

Auf DeutschMusikBlog gibt’s mehr zur Konjunktion sondern: Das ist keine Religion, sondern Liebe.

Auf DeutschMusikBlog gibt’s mehr von Julia Engelmann:

Grammatik

Fluss

Weihnachten melancholisch: „Fluss“ ist Wilhelmines deutsche Coverversion von Joni Mitchells Weihnachtslied „River“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wilhelmine singt: „Oh, ich wünschte, ich hätte einen Fluss, auf dem ich fortfließen kann. Ich wünschte, ich könnte einfach fliegen.“ Der Konjunktiv II wird verwendet, wenn irreale Wünsche und Hoffnungen ausgedrückt werden sollen.

A2-Grammatik: Reihenübung mit Ball. Lernende beenden Konjunktiv II-Sätze. Ich wünschte, …

  • ich hätte …
  • ich könnte …
  • ich wäre …
  • es gäbe …

B2-Übersetzung: Lernende vergleichen die deutsche Coverversion mit der englischen Originalversion und markieren Stellen, bei denen Wilhelmine eine neue Interpretation wagt.

Auf DeutschMusikBlog gibt’s mehr von Wilhelmine:

Auf DeutschMusikBlog gibt’s mehr zum Konjunktiv II:

Grammatik

Fang den Beat!

Die österreichische Popband PAUL! feat. Yellowcats hat den perfekten A1-Song auf Lager. Der Text ist einfach und repetitiv; die Melodie eingängig und tanzbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verben: sich bewegen, fangen, tanzen, geben

A1-Grammatik: Der Imperativ wird verwendet, um jemanden aufzufordern, etwas zu tun. Da dabei immer eine oder mehrere Personen direkt angesprochen werden, gibt es den Imperativ nur in den drei Formen du, ihr und Sie (höflich) . Dazu passen einfache Online-Übungen mit Selbstkontrolle.

Wortschatz / Redewendungen

Zahnputzlied

Alle putzen ihre Zähne mindestens zweimal am Tag. Nur die Hexe nicht, aber die isst ja auch nur Brei …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neuen Wortschatz einführen: Bei jeder Figur einen kurzen Stopp einlegen (z.B. die Astronautin bei 0:11 oder der Pirat bei 0:15), die Bezeichnung laut vorsprechen und wiederholen lassen. Das Video erneut mit Stopptaste abspielen und die Kinder raten lassen, welche Figur gezeigt wird.

Lesen und Wortschatz festigen: Wort-Bild-Zusammenordnung, z.B. durch ein Memory.

Merkvers: Den Refrain auswendiglernen und laut mitsingen! „Alle putzen, alle putzen …“

Strukturen-Puzzle zur Automatisierung von Wo + Dativ: Kärtchen zu einem Puzzle legen und dadurch Figur mit Ort verbinden, z.B. das Monster + unterm Tisch, die gute Fee + im Wald, der Pirat + auf dem Schiff.

Erweiterung: Eigene Figuren und Orte ergänzen, an denen die Zähne geputzt werden können, z.B. der Koch in der Küche, die Taxifahrerin im Taxi, der Lehrer in der Schule, …

Erklärfilm: Zähne putzen mit Feli und Flo

Auf DeutschMusikBlog gibt’s einen weiteren CLIL-Beitrag zum Thema Ernährung und Zahnhygiene: Die Ernährungspyramide