Kategorie: Fertigkeit Sehverstehen

Landeskunde

Das schönste Geschenk ist

… Zeit!

Antje Schomaker singt für EDEKA:

A1-Sehverstehen: Welche Aufgaben müssen noch vor Weihnachten erledigt werden?

A2-Selektives Lesen: In der unteren Video-Leiste kann man Untertitel zuschalten

A1-Grammatik: Passende Sätze mit dem Modalverb „müssen“ + Infinitiv bilden. Beispiel: „Ich muss noch Geschenke kaufen„.

Zeit verschenken? Hier finden Sie Ideen …

Fertigkeit Sehverstehen

Datenvolumen leer!

Sind internationale Superhits alltagstauglich?

Der YouTuber Julien Bam macht sie kompatibel fürs echte Leben:

A1-Sehverstehen: Lernende identifizieren Probleme, die sie aus dem Alltag kennen

  • Es gibt kein Internet mehr
  • Die Klassenarbeit ist schlecht
  • Was soll ich anziehen?
  • Das bestellte Essen ist nicht gut

A2- Sprechen: Lernende spielen kleine Szenen nach

Weiterlesen

Wortschatz / Redewendungen

Jackpot

Lust auf einen Spieleabend mit Teesy und seinen Freunden?

Sehverstehen: Welche Spiele kannst du im Video wiedererkennen?

Miniprojekt: Einen gemeinsamen Spieleabend organisieren. In jeder Spielegruppe gibt es einen Spielleiter, der den anderen auf Deutsch erklärt, wie sein Lieblings-Gesellschaftsspiel funktioniert (Textsorte Spielanleitung).

Sprachlernspiele ab A1: Attraktive Spielesammlung für den DaF-und Daz-Unterricht

Typisch Deutsch? In Deutschland sind Gesellschaftsspiele wie Brett-, Karten- oder Ratespiele sehr beliebt

Themen

Ich kann alles!

Kann man seine eigenen Fähigkeiten realistisch einschätzen?

B2-Lesetexte zum Thema Selbstüberschätzung:

B1-Sehverstehen: Kursteilnehmende machen sich Notizen zu einzelnen Handlungsabschnitten des Videos und fassen das Geschehen im Anschluss kurz zusammen.

Beispiel: Die Zaubervorstellung

  • Ein Zauberer zaubert drei Stühle auf die Bühne.
  • Der Zauberer zaubert eine Assistentin auf die Bühne.
  • Die Assistentin zaubert die drei Jungs der Band OK Kid auf die Stühle.
  • Der Zauberer hypnotisiert die Mitglieder der Band. Er gibt ihnen eine Ohrfeige.
  • Die drei Jungs können plötzlich jonglieren, Feuer spucken, Stühle auf dem Kinn balancieren und tanzen.
  • Plötzlich sind Zauberer, Assistentin und Zuschauer verschwunden und auf der Bühne sieht man nur noch drei kleine Hunde.

Sie können das Video in Ihrem Land nicht öffnen? Versuchen Sie es hier …

Themen

Na-mi-ka

Sie starten mit einer neuen Klasse? Dann brauchen Sie ein Spiel, mit dem sich die Namen der Gruppe wiederholen und einprägen lassen.

Und so geht’s:

  1. Ein Vorname wird in seine Silben zerlegt. Dann werden neue Wörter gebildet, die mit den jeweiligen Silben beginnen. Erlaubt ist ein Wörterbuch. Beispiel: Ma-ri-a
  • Ma: Mai, Markt, Mathe, malen, …
  • ri: Richtung, Ritter Sport, richtig, …
  • a: Ach, Apfel, arbeiten, ausländisch, ABC, …
  1. Alliteration ist ein Stilmittel, bei der Wörter mit gleichen Anfangsbuchstaben in einem Satz verwendet werden. Bilden Sie mit Ihren neuen Wörtern Sätze. Beispiel: „Maria will zuerst malen oder den Markt besuchen und dann Mathe lernen.“

Hör- und Sehverstehen: Lernende notieren 5-10 Wörter, die zu den Silben von Namikas Namen passen. Wer mag, kann anschließend im Text nachlesen und ergänzen.

  • Na: Navigation, nah am mir selbst, nachts, NASA, nachdenklich, nachtaktiv, naiv
  • mi: Mitte 20, mischen, Mini, mit, mitten in Deutschland, missverstanden
  • ka: Kategorien, kannst, Kalligraphie, Kapitel, Karma

Sie können das Video in Ihrem Land nicht öffnen? Versuchen Sie es hier

Landeskunde

Is mir egal

Die Berliner nennen ihre öffentlichen Verkehrsmittel liebevoll „Öffis“ und auch Kontrolleur Kazim ist sehr nett und tolerant, solange seine Fahrgäste ein Ticket haben. Mit dem Slogan „Nur wir lieben dich so, wie du bist …“ landete die BVG über eine Imagekampagne einen viralen Hit mit über 5 Mio. Klicks auf YouTube.

Tabuspiel: Kursteilnehmer bekommen Kärtchen, deren Inhalte sie beschreiben müssen, ohne die Begriffe verwenden zu dürfen

  • Hund mit Hai
  • Mann auf Pferd
  • Zwiebel schneiden
  • Käse reiben
  • Roboter mit Senf
  • Mann mit Trommel
  • Kind mit Bommel
  • Junge macht Spagat

Alternativ das Spiel MontagsmalerKursteilnehmer bekommen Kärtchen, deren Inhalte sie zeichnerisch umsetzen müssen, bis sie erraten werden

Sehverstehen: Kursteilnehmenden legen beim Sehen die Kärtchen, mit allem was Kazim egal ist, in die richtige Reihenfolge

Themen

Berlin, Berlin

Auf Klassenfahrt nach Berlin? Dann brauchen Sie noch eine Mitsing-Berlinhymne:

  • B1-Sehverstehen: Notieren Sie 5-10 Informationen, die Sie von Berlin sehen (z.B. Fahrradfahrer, U-Bahn, Brandenburger Tor, Berliner Mauer, Berliner Bär, Fernsehturm, Spree, …)
  • B1-Leseverstehen: Sammeln Sie im Text 5-10 Informationen zu dem, was Alpa Gun an Berlin liebt (z.B. Siegessäule, Brandenburger Tor, Berliner Dom, Gedächtniskirche, BVG, …)
  • B1-Hörverstehen: 50 Menschen, eine Frage: „Was ist Berlin für dich?“
  • Tipps für die Planung der nächsten Klassenfahrt: Berlin macht Schule

Themen

Was ist geblieben?

Was ist zwischen 1995 und 2015 passiert? Notieren Sie Stichpunkte



Gesprächsanlass:
Was ist geblieben von den Idealen des Hauptdarstellers? Sind sie noch die, die sie früher mal waren?

Themen

Ballast

In Buddy Buxbaums Song „Ballast“ schiebt Peter ein Klavier durch die Gegend. Sein Maskottchen ist ein Clown. Die Figur des Clowns lässt andere staunen. Seine Aktionen sind maßlos übertrieben. Gestik, Mimik und Körperhaltung sind reduziert. Seine ganze Erscheinung kündigt ein Scheitern an. Der gute Wille ist da, doch ständig geht etwas schief und hält ihn davon ab, sein Ziel zu erreichen.

(A1) Sehverstehen: Handlungsabschnitte des Blues in eine Reihenfolge legen, z.B.:
– Peter spielt in einem Einkaufszentrum
– Peter holt sein Klavier aus der Garage
– Er schiebt sein Klavier durch eine Fußgängerzone
– Eine Frau gibt ihm einen Becher Kaffee.
– Peter kauft Käse.
– Ein Boot transportiert Peter und das Klavier.
– Peter steht im Regen.
– Das Klavier fährt die Rolltreppe runter.
– Geschafft: Peter stellt einen Clown aufs Klavier.

Ein Elfchen schreiben: Ein Elfchen ist ein kurzes Gedicht, bestehend aus 11 Wörtern in festgelegter Reihenfolge (Zeile 1: 1 Wort, Zeile 2: 2 Wörter, Zeile 3: 3 Wörter, Zeile 4: 4 Wörter, Zeile 4: 1 Wort). Elfchen eignen sich ab A1, denn man kommt mit wenig Wortschatz aus und es gibt keine komplizierten grammatischen Strukturen.

Clown1clown2Clown4Clown3

Themen

Rollendes R oder stummes R?

Im Deutschen werden ein konsonantisches und ein vokalisiertes „R“ verwendet. Stehen Sie auch vor der Frage, wann welches „R“ zum Einsatz kommt? Hier ein paar Regeln:

  • Das R wird rollend gesprochen, wenn es am Wortanfang (rot) oder wenn es nach Konsonanten steht (grün, braun, Matrose)
  • Das R wird stumm, wenn es nach langen Vokalen (Farbe, schwarz) oder wenn es am Wortende als –er steht (Kleider, Jäger)

A1-Übung: Markieren Sie im folgenden Liedtext, wo man ein rollendes R und wo man ein vokalisiertes R hört

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider:
– Grün, grün, grün sind alle meine Kleider, grün, grün, grün ist alles, was ich hab‘.
Darum lieb‘ ich alles, was so grün ist, weil mein Schatz ein Jäger ist.
– Rot, rot, rot sind alle meine Kleider, rot, rot, rot ist alles, was ich hab‘.
Darum lieb‘ ich alles, was so rot ist, weil mein Schatz ein Reiter ist.
-Blau, blau, blau sind alle meine Kleider, blau, blau, blau ist alles, was ich hab‘.
Darum lieb‘ ich alles was, so blau ist, weil mein Schatz ein Matrose ist.
– Schwarz, schwarz, schwarz sind alle meine Kleider, schwarz, schwarz, schwarz ist alles, was ich hab‘.
Darum lieb‘ ich alles, was so schwarz ist, weil mein Schatz ein Schornsteinfeger ist.
– Weiß, weiß, weiß sind alle meine Kleider, weiß, weiß, weiß ist alles, was ich hab‘.
Darum lieb‘ ich alles, was so weiß ist, weil mein Schatz ein Müller ist.
– Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider, bunt, bunt, bunt ist alles, was ich hab‘.
Darum lieb‘ ich alles, was so bunt ist, weil mein Schatz ein Maler ist.

Karaoke-Version zum Mitsingen: Singen bringt großen Gewinn für die Aussprache, denn Melodie und Rhythmus prägen sich gut ein und falsche Pausierung ist unmöglich.

Sehverstehen: Das Video wird an verschiedenen Stellen angehalten, damit Lernende Kleidungsstücke beschreiben können

Weiterlesen

https://deutschmusikblog.de
https://deutschmusikblog.de/wp-content/themes/toolbox