Kategorie: Landeskunde

Wortschatz / Redewendungen

Schatzi!

Wie lauten die die Lieblingskosenamen der Deutschen?

Schatz, Hase, Liebling, Schnucki, Mausi, Bärchen, Engel, Dickerchen,…
??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Etwas kreativer sind da die Wise Guys: Im Songtext bezeichnen sie ihre Angebetete als Antidepressivum, Hammer, Beste, Stimmungsaufheller, …

Hörtext: Podcast zu deutschen Kosenamen

Umfrage: Lerner sammeln landestypische Kosenamen und übersetzen auf Deutsch.
Herz4

 ABC der Kosenamen: Kosenamen in Europa

 Basteln: Sagen Sie es auf Deutsch! Papierherz beschriften und  verschenken

 

?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Wortschatz / Redewendungen

Tango auf dem Wohnungsmarkt

Als Student neu in München? Rechnen Sie damit, dass die Wohnungssuche länger dauert und teuer wird. Zu einem ungewöhnlichen Mittel im Kampf gegen die Wohnungsnot griff Philip Röder: Er schrieb einen Protestsong und veröffentlichte ihn auf YouTube.

Zielfertigkeit Schreiben trainieren mit einem authentischen Schreibanlass:
Entwerfen Sie eine Anfrage für eine Wohnmöglichkeit.

B1-Lesetext zu studentischem Wohnen:  Wohnheim, WG oder eine eigene Wohnung?

A2-Sehverstehen: Julien Bam richtet seine erste eigene Wohnung ein. Welche Möbel bekommt er? 

  • Ein weißes Regal
  • Schnelles Internet
  • Einen Flachbildschirm
  • Eine graue Couch
  • Einen Teppich
  • Einen TV-Tisch
  • Pflanzen
  • Eine neue Küche
  • Boxen für Musik
  • Einen grünen Sessel
  • Eine Stehlampe
  • Fotos für die Wand

Landeskunde

Mütter sind auch nur Menschen

Arbeit und Karriere mit Familienleben und Kinderbetreuung zu vereinbaren, stellt viele Mütter in Deutschland vor Herausforderungen.

 „Wenn eine Frau zu Hause bei den Kindern bleibt, ist sie ein unemanzipiertes Muttchen, geht sie schnell wieder in den Beruf, ist sie eine herzlose Karrieristin.“ (Harald Martenstein in: Die Zeit, Nr. 19; 4. Mai 2006, S. 65)

In “Liebe Teil 2 – Jetzt erst recht“, scheint Judith Holofernes zuhause einige Blessuren erleiden zu müssen:

Diskussionsthema: Was bedeutet die Ankunft eines Kindes für die Rollenverteilung der Partner in Ihrem Land? Fallen auch bei Ihnen vorher gleichberechtigte Partner plötzlich wieder in alte Rollenmuster?

Einen Beitrag in einem Diskussionsforum veröffentlichen: Frau und Familie Weiterlesen

Wortschatz / Redewendungen

Weihnachts-ABC

Wie sieht Pe Werners Weihnachts-ABC aus? Lesen Sie den Songtext, bevor Sie den Song anhören.

Erstellen Sie ein eigenes Weihnachts-ABC: Was gehört für Sie unbedingt zum Fest dazu?

Mein Weihnachts-ABC:

Adventskalender, Adventskranz
Blockflötenmusik, Bratäpfel, basteln
Christkindlmarkt, Christbaumkugeln
Duft, Dekoration, Dresdner Stollen
Engel, Erzgebirge
Familie, Freunde, Ferien, Feiertage
Glühwein, Geschenke, Glocken, gemütlich
Handschuhe, Hirten, der Heilige Abend,
Kerzenlicht, Kaminfeuer, Krippe,
Lebkuchen, Lichterglanz, lecker
Mitternachtsmesse, Marzipan, Mandeln, Mistelzweig
Nussknacker, Nikolaus
Oh Tannenbaum
Plätzchen, Punsch
Räuchermännchen
Schlitten fahren, Schneemann, Schneeballschlacht, Spekulatius
Tannenbaum, Tradition
Ungeduld, Überraschungen
Vorfreude, Vanillekipferl
Wunschzettel, Wärme, Winter, Weihnachten
Zimt

Landeskunde

Urbaner Lebenstil

So sah der klassische Lebensentwurf früher in Deutschland aus: Heiraten, Kinder bekommen, Haus bauen. Wie sieht die Realität heute aus? Die Zahl der Deutschen, die alleine leben, steigt immer mehr an. Insgesamt lebt jede fünfte Person in Deutschland allein.

B2-Lesetext: Deutschland, Republik der Minihaushalte

In deutschen Großstädten gibt es überproportional viele Einpersonenhaushalte, was aber nicht automatisch bedeutet, dass deren Bewohner „Singles“ sind. Viele leben in einer „Fernbeziehung“. Nach Schätzungen liegt die Zahl der Paare, die in einer Fernbeziehung leben bei 7,3 Prozent aller Deutschen. Am stärksten betroffen von dieser Art der Beziehung ist die Generation der 20- bis 30-Jährigen. (Quelle: Welt Kompakt. 7.5.2013, S.24)

B2-Lesetext: Wenn nur die Abschiede nicht wären

Beziehungsberatung: Geben Sie den Protagonisten aus Mark Forsters Song „Zu Dir (weit weg)“ Tipps, wie ihre Fernbeziehung länger halten kann. Argumente finden Sie hier.

Landeskunde

Mut zu Fehlern!

Die Beatles begannen ihre Karriere 1960 in Hamburg.

Lesetext Deutsche Welle: Die Beatles. Von Rockern zu Weltstars

Bei der Improvisation geht es nicht um grammatikalische Korrektheit, sondern darum, Musik spontan und ohne Vorbereitung umzusetzen. Auf Deutsch improvisiert haben die Beatles im folgenden Song:

Helfen Sie den Beatles! Schreiben Sie eine weitere Strophe. Vorgegeben ist nur der Satz: „Geh‘ raus aus deinem Haus…“

Landeskunde

Die Kunst einen Schlagertext zu schreiben

Helge Schneiders Song „Offenes Hemd“ enthält alle Kennzeichen, die typisch für den Schlager sind: Einen trivial-sentimentalen Text und eine einfache Melodie. Meistens besteht ein Schlager aus zwei kurzen Strophen und einem leicht zu merkenden Refrain, damit die Zuhörer sofort mitsingen und klatschen können.

Du kannst das Video in deinem Land nicht öffnen? Versuch es mal hier …

Kreatives Schreiben: Mische rote Rosen, blaue Augen, Sonnenuntergang, Sommerwind, Sehnsucht, Herzschmerz etc. mit ein bisschen Tralala, ein paar ironischen Zitaten und fertig ist dein subversiver, gewollt dilettantischer Schlagersong à la Helge Schneider.

Dir fehlt noch eine Inspiration für den eigenen Schlagertext? Hör‘ rein in einen Schlager von

Unterrichtsprodukte:

Schlager1Schlager2

Phonetik

Buchstabieren üben

Das deutsche Alphabet hat 30 Buchstaben: 26 Grundbuchstaben, 3 Umlaute (ä, ö, ü) und das Eszett (ß.)

Den eigenen Namen buchstabieren zu können, ist prüfungsrelevant für die Niveaustufe A1 und wird bereits am Kursanfang eingeübt. Beim normalen Buchstabieren werden die einzelnen Buchstaben eines Wortes gemäß Phonetisierung im Alphabet gesprochen: Ah[aː], Beh[beː], Ceh[tseː]. Bei schwierigen Wörtern (Eigennamen, Fremdwörtern, Fachausdrücken) oder in offiziellen Situationen (Termin auf dem Amt, Telefongespräch) kann man die Buchstabiertafel nutzen, um Missverständnisse zu vermeiden.

D-A-CH: Vergleichen Sie die Buchstabiertafeln deutschsprachiger Länder

Buchstabier-Diktat:
Lernende diktieren sich gegenseitig Wörter der neuen Lektion mit der Buchstabiertafel

Das ABC einüben durch eine Inszenierung für A1: Buchstabensuppen-Sketch zum Nachspielen

Unser Alphabet mit Grobi von der Sesamstraße:

ABC- Spiele:
ABC-Sprache
Mit dem ABC um die Welt

Gymnastik:
Nasen-ABC

ABC-Lied:
ABC, die Katze lief im Schnee

Maggi-Werbung: Buchstabensuppe

Literatur

Europahymne

In der Europahymne vertonte Ludwig van Beethoven 1785 das berühmte Gedicht „An die Freude“ von Friedrich Schiller. In dieser Ode wird das Freudenthema verknüpft mit dem Solidaritätsgedanken „Alle Menschen werden Brüder“. Hier die Hymne umgesetzt durch einen Flashmob in Nürnberg:

Lesetext für Ihren Unterricht: Wie wurde die „Ode an die Freude“ zur Europahymne?

Günstiges Unterrichtsmaterial: Die Europakarte

Mehrsprachigkeitsdidaktik: 28 europäische Nationalhymnen kennenlernen

Satire: Mister Bean singt die Ode an die Freude und vergisst plötzlich den Text. Gekonnt improvisiert er auf Deutsch

Auf DeutschMusikBlog gibt es einen weiteren Eintrag zur Europahymne: Freude, schöner Götterfunken

Wortschatz / Redewendungen

Zeit ist knapp

Manchmal rast die Zeit, dann wieder will sie nicht vergehen. Das Erleben von Zeit ist etwas sehr Subjektives. Wir können sie nutzen, gewinnen, verlieren, stehlen, verschwenden, vertrödeln, aber auch verschenken.

Miniprojekt: Verschenke einen Zeitgutschein von der Seite „Zeit statt Zeug“.

Wortschatz: Hier eine schöne Wortschatz-Übersicht zum Thema Zeit von meiner Kollegin Claudia Böschel

Redewendungen: Was könnten diese Sätze bedeuten? Forsche nach beim Redensartenindex
– Die Zeit vergeht wie im Flug
– Jemandem rennt die Zeit davon
– Ach du liebe Zeit!
– Alles zu seiner Zeit
– Kommt Zeit, kommt Rat
– Die Zeit ist reif
– Die Zeichen der Zeit erkennen
– Den Nerv der Zeit treffen

B2-Zuordnungsübung: Redewendungen zum Thema Zeit

Auch im Video von Marteria geht es um Zeit. Was meint der Sänger, wenn er singt:
– Zeit ist knapp
– Gehetzt sein, weil die Uhr dir Beine macht
– Das Leben hat dich alt gemacht
– Sand rinnt durch die Finger
– Die wilde Zeit ist vorbei

B2-Lesen: Forschen Sie nach im Text.

https://deutschmusikblog.de
https://deutschmusikblog.de/wp-content/themes/toolbox