Kategorie: Wortschatz / Redewendungen

Wortschatz / Redewendungen

Mit vollen Händen

Lyric Videos als Ausgangspunkt für kreatives Schreiben?

  1. Lese-Hörverstehen: Beim Hören und Lesen einzelne Wörter, Satzfragmente oder ganze Sätze aufschreiben. Binnendifferenzierung: Jeder schreibt in seiner eigenen Geschwindigkeit und schreibt nur so viel auf, wie er ohne Zeitdruck bewältigen kann.
  1. Arbeit mit dem digitalen Wörterbuch: Neue Wörter definieren, übersetzen, erklären.
  1. Schreiben und Sprechen: Mit den notierten Wörtern einen eigenen einfachen Text produzieren und vortragen.

Alternativ findet man Sarah Connors Lyric-Video bei Universal Music

Wortschatz / Redewendungen

Rennrad

Kennen Sie das Gefühl, auf der Stelle zu treten und nicht vom Fleck zu kommen? Die Redewendung wird illustriert durch Dota Kehrs aktuelles Video zu „Rennrad“:

Die Liedermacherin erhielt für ihr Album „Keine Gefahr“ 2016 den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Lied nachspielen und mitsingen: Hier geht es zu Gitarrengriffen und Text

Redeanlass: Was bedeutet es für eine Beziehung, wenn sich eine Person weiterentwickelt und die andere „auf der Stelle tritt“?

Auf DeutschMusikBlog gibt es ein weiteres Lied zum Thema Fahrrad: Apfelgrünes Damenrad

Wortschatz / Redewendungen

Wie komm‘ ich nach Hause, Digga?

BRKN hätt‘ gern `ne Karre, aber dazu bräuchte er Asche …

Internetrecherche: Lernende recherchieren die Bedeutung umgangssprachlicher Ausdrücke und versuchen, Synonyme zu finden

  • Am Arsch der Welt sein (sehr weit entfernt sein)
  • Digga (Freund, Kumpel)
  • Fahrgestell (positiv wertend für die Beine einer Frau)
  • Karre (Auto)
  • Asche (Geld)
  • die Ollen (Frau, Freundin, Alte)

B1-Hör- oder Leseverstehen: Lernende identifizieren umgangssprachliche Ausdrücke im Video/ Songtext

B2-Lesetext: Digger oder Digga? Ein Ehrentitel für alle

Wortschatz / Redewendungen

Der Körperteil-Blues

Lust auf Tanzen? Wer mag, lernt den Liedtext auswendig  und macht gleich mit:

Körperteile

Diese Körperteile sollten vorher bekannt sein, um das Verstehen zu erleichtern

Körperteile2

Unterrichtsideen:

  • Zeichnen: Körperumrisse der Lernenden auf Packpapier für eine Ausstellung im Klassenzimmer
  • Hördiktat: Lernende zeigen auf von der Lehrkraft genannte Körperteile der Pappfigur
  • Schreiben: Lernende beschriften Körperteile ihrer Pappfigur
  • Bewegungsdiktat zur Wiederholung der Körperteile in Verbindung mit Verben im Imperativ, z.B.: Winke mit der Hand! Hör mit dem Ohr! Schau mit den Augen! Riech mit der Nase! Wackle mit der Hüfte! Zapple mit dem Fuß! Schüttle deinen Kopf!

Weiterlesen

Wortschatz / Redewendungen

Regentropfen

Wetter für Fortgeschrittene: Ein gesungenes Gedicht von Jakob Mayer

Textarbeit: Der Singer-Songwriter hat uns freundlicherweise den Text zur Verfügung gestellt, vielen Dank! Weiterlesen

Wortschatz / Redewendungen

Morgens früh um sechs …

…kommt die kleine Hex!

Kinder lernen Zahlen und Uhrzeiten mit der kleinen Hexe:

Kurzfilm für Kinder: Eine Papp-Uhr basteln und Uhrgymnastik machen mit Connie

Ein Uhrzeiten-Memory basteln: Wort und Bild zuordnen. (Achtung: Für Erwachsene ist es in der Regel kein Problem, die analoge Uhrzeit zu lesen. Mit Kindern sollte man damit erst ab 8 Jahren beginnen, denn sie lernen heute überwiegend die digitale Uhrzeit zu lesen).

Malen und schreiben: Bild-Assoziogramm Weiterlesen

Wortschatz / Redewendungen

Nachtmensch

Was haben Nachtmensch, Nachteule und Nachtschwärmer gemeinsam?
Sie machen die Nacht zum Tag. In Extremfällen gehen sie erst bei Sonnenaufgang zu Bett und leiden dann am nächsten Tag unter Schlafmangel und Augenringen. Von Frühaufstehern werden sie gern als Langschläfer, Schlafmützen oder gar Morgenmuffel bezeichnet.

Idiomatik: Unter Idiomatik versteht man die Gesamtheit der sprachlichen Ausdrücke, die typisch für eine Sprache sind, oft aber nicht wörtlich in andere Sprachen übersetzt werden  können. Finde für die oben kursiv geschriebenen Wörter Bedeutungs-entsprechungen in deiner Muttersprache.

Im Song „Sonne“ sieht Nachtmensch einer Nachteule schon ziemlich ähnlich:

Weitere Songs zum Thema „Schlafmangel“ auf DeutschMusikBlog:

Wortschatz / Redewendungen

Vorbei …

Was ist ein Stehaufmännchen?
Hinter diesem schönen deutschen Wort verbirgt sich eine Figur, die sich nach dem Umfallen immer wieder selbst in die aufrechte Lage bringen kann.
Umgangssprachlich wird der Begriff Stehaufmännchen für Menschen verwendet, die sich nicht durch Niederlagen entmutigen lassen und die sich auch nach großen Misserfolgen immer wieder neu auf das Leben einlassen können. Solche Menschen sind meist lösungs,- statt problemorientiert. Sie versuchen weniger, die Probleme zu analysieren und nach Ursachen in der Vergangenheit zu forschen, sondern konzentrieren ihre Energie auf einen Neuanfang. Das neue Lyricvideo von Gleis 8 verdeutlicht, mit welcher Einstellung man nach dem Hinfallen wieder auf die Beine kommen kann:

Auf DeutschMusikBlog gibt es einen weiteren Eintrag zum Thema Neuanfang: Herzlich Willkommen, Neuanfang!

Wortschatz / Redewendungen

Herz über Kopf

Sind Ihnen auch schon mal Herz und Kopf in die Quere gekommen? Bei Joris kommt dabei folgender Song heraus:

Ab A1: Eigene Sätze beenden und laut sprechen

 

Das Herz sagt: „________________________________________“,
aber der Kopf sagt: „________________________________________“.

 

Ab B1: Redewendungen zuordnen lassen

  • Etwas im Gefühl haben – Etwas instinktiv wissen
  • Den Kopf verlieren – Nervös werden, unüberlegt handeln
  • Einen kühlen Kopf bewahren – Vernünftig bleiben
  • Jemandem den Kopf verdrehen – Jemanden sehr verliebt machen
  • Sich etwas aus dem Kopf schlagen müssen – Eine Idee einen Plan aufgeben müssen

Sie können das Video in Ihrem Land nicht öffnen? Schauen Sie mal hier …

Wortschatz / Redewendungen

AWG = Alles wird gut!

Was bringt wohl die Zukunft? Antwort erhoffen sich die Deutschen beim Bleigießen, Orakel befragen, Karten legen oder beim Lesen im Kaffeesatz, in der Hand oder im Horoskop. Andere vertrauen auf Glücksbringer, klopfen dreimal auf Holz oder halten es wie Farin Urlaub. Sein Patentrezept lautet: „Verlier nicht den Mut. Lass dich nicht gehen‘ – zähl einfach bis zehn!“

Textsorte Horoskop (A2): Erstellen Sie selber eins mithilfe eines Textgenerators

Lesetext mit Fragen (B2): Die Wahrheit der Karten