Willkommen beim DeutschMusikBlog!

Auf DeutschMusikBlog wird eine bunte Mischung deutschsprachiger Lieder und Musikvideos mit Didaktisierungsvorschlägen für den DaF-und DaZ-Unterricht vorgestellt. Lehrkräfte finden hier vielfältige Unterrichtsmaterialien. Bitte beachten Sie auch das Archiv mit allen Beiträgen.

Ich freue mich über Kommentare und wünsche viel Spaß beim Stöbern!

Landeskunde

Die Aliens sind unter uns

Es gibt Neues von Marteria ! Im Video mischen sich Aliens aus einer fremden Welt unter Menschen in einer fremden Welt. Fragt sich nur, wer hier fremd ist …

Der Alien als Metapher für das Fremde? Lernende sammeln in Gruppen, was sie mit dem Begriff des Aliens verbinden. Wie sehen sie aus, wie kommunizieren sie miteinander? Handelt es sich bei den Fremden um heimtückische Invasoren, furchteinflößende Aggressoren oder sind sie gar schutzbedürftiger und friedfertiger als die Erdbewohner?

Im Genre der Alienfilme geht es es immer um Fragen der Identität und um die Konfrontation mit anderen Kulturen. Die Frage ob Freund oder Feind spielt in Marterias Video keine Rolle. Eigen- und Fremdkultur werden nicht statisch gegenübergestellt, sondern als heterogen und dynamisch gezeigt. Das entspricht der Realität im deutschsprachigen Raum, die aktuell stark von Migration geprägt ist.

Die Begegnung zwischen Erdlingen und Außerirdischen wird nicht als etwas Unheimliches, sondern als Bereicherung gewertet. Im Text zu Aliens heißt es: „Die meisten Fremden haben immer etwas Neues zu geben. Haben so viel mitgebracht, (ihr) könnt so viel von uns lernen!“. „Und wenn wir dann irgendwann gehen, werden wir euch fehlen…“.

Grammatik

Weiter, schneller, höher!

Yvonne Catterfeld fragt sich, ob denn wirklich immer alles besser werden muss:

A2-Grammatik: Lernende bilden den Komparativ und Superlativ zu folgenden Adjektiven

regelmäßig:

  • groß (größer, am größten)
  • schnell (schneller, am schnellsten)
  • schwer (schwerer, am schwersten)
  • weit (weiter, am weitesten)

unregelmäßig:

  • hoch (höher, am höchsten)
  • gut (besser, am besten)

A2-Lesen (selektiv): Lernende unterstreichen Grundformen, Komparative und Superlative im Text

Auf DeutschMusikBlog gibt es einen weiteren Eintrag zum Thema Komparativ: „Dein Glück“

Dein Glück

Wortschatz / Redewendungen

Häschen in der Grube …

…saß und schlief! Hier geht’s zu Noten, Gitarrengriffen, Text und passendem Bewegungsspiel

Wenn Ostern wieder vor der Tür steht: Basteln mit Kindern

Landeskunde: Ostern im Deutschunterricht

Suchspiel: Ostereier im Raum verstecken und raten lassen, wo sie sind. Dabei kann die Struktur „Wo + Dativ“ automatisiert werden. Wo ist das Ei? Ist es …

  •  im Schrank
  • unter dem Stuhl
  • zwischen den Büchern
  • hinter dem Vorhang
  • in der Kiste
  • neben dem Tisch, …?

Wortschatz / Redewendungen

Insel

Chefboss holt den Sommer zurück in die Stadt. Sängerin Alice und Tänzerin Maike aus Hamburg beschreiben ihren Style als Mischung aus Dancehall, Kuduro und Voguing:

Sie können den Song in Ihrem Land nicht öffnen? Alternativ findet man das Lied bei Universal.

Und was denkt die Generation der Großmütter über Musik von Chefboss?

Im Format „Oma schaut Musik“ kommentieren ältere Damen spontan aktuelle Musik:

Für Ihren Unterricht: Sie möchten den Text von „Insel“ durch ein Partnerdiktat vorentlasten? Hier finden Sie Arbeitsblatt A und B

Weiterlesen

Fertigkeit Lesen

Sag mir, bist du down?

R&B auf Deutsch? Dass das geht, beweist die Hamburgerin Tarin Wilda alias Ace Tee mit ihrem Song „Bist du down?“. Ihr Video ist eine modische und musikalische Zeitreise in die 90er Jahre:

Jugendsprache: Mit „Bist du down?“ ist nicht etwa „Bis du deprimiert?“ gemeint, sondern „Bist du mit dabei/ machst du mit?“.

A2-Lesen: Songext

B1-Musikbesprechungen lesen:

Literatur

Das Licht dieser Welt

… so heißt das neue Lied von Gisbert zu Knyphausen. Entstanden ist es als Abspannsong für den Film “Timm Thaler oder das verkaufte Lachen”, der seit Anfang Februar in deutschen Kinos läuft.

Die Erzählung „Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen“ erschien 1962 und war das populärste Buch des deutschen Kinder- und Jugendbuchautors James Krüss.

Textsortentraining für B1: Eine Filmbesprechung lesen

Kinobesuch mit Schülern? Hier gibt es ein Filmheft mit Unterrichtsideen

Sie haben im Unterricht Zeit für eine komplette Lektüre? Dann finden Sie hier Materialien

 

ab Niveau A2

Es geht auch ohne Taschenrechner

Auswendiglernen hilft beim Kopfrechnen! Warum einen Spickzettel schreiben, wenn man sich Regeln auch mit Rhythmus, Melodie und Reim einprägen kann? Der Mathe-Rapper DorFuchs leitet mathematische Formeln her. Sehr hilfreich für Lernende im Sekundarbereich!

Sach- und Fachlernen auf Deutsch passiert nicht nur bei der Immersion, sondern auch im bilingualen Unterricht oder beim fächerübergreifenden DaF-Unterricht.

Mehr zum Thema MINT – Lernen mit CLIL: weiterführende Informationen, Unterrichtsmaterialien, interessante Projekte und Institutionen

C1-Lesetext der Deutsche Welle: Rechenkünstler

 

Wortschatz / Redewendungen

ABC, die Katze lief im Schnee

Im Januar ist die Zeit, in der Kinder in Deutschland einen Schneemann bauen, eine Schneeballschlacht machen oder Schlitten, Schlittschuh oder Ski fahren können, denn es gibt Schnee!

Wortschatz lernen: Kim-Spiel mit Winterwörtern

Kimspiele eignen sich für alle Alters- und Niveaustufen. Sie trainieren das Gedächtnis mit Übungen rund um die fünf Sinne:

 

Weiterlesen

Wortschatz / Redewendungen

Probier‘s mal mit Gemütlichkeit …

…  denn mit Ruhe und Gemütlichkeit jagst du den Alltag und die Sorgen weg.

Andreas Gabalier mit einem Disney-Klassiker:

Lernerfreundliche Wortbildung: Wird an das Adjektiv gemütlich das Suffix -keit gehängt, entsteht die Gemütlichkeit. Substantive mit der Endung –keit sind immer weiblich.

A2-Wortbildung: Mache aus folgenden Adjektiven Substantive

höflich, pünktlich, dankbar, freundlich, traurig, schwierig,  einsam, sauber, ehrlich, langsam, sparsam, heimlich, herzlich, ängstlich, sportlich, …

 

Werkzeug: Eine eigene Wortwolke mit tagxedo kreieren

 

 

 

B2-Wortschatz aufbauen: 10-15 noch unbekannte Wörter mit –keit übersetzen und definieren

Abhängigkeit, Achtsamkeit, Ähnlichkeit, Ängstlichkeit, Anwendbarkeit, Aufmerksamkeit, Belastbarkeit, Berufstätigkeit, … Weiterlesen